Einsprache – die fünfte Landessprache

Kurzum: Leider stimmt der Titel. Wenn man einander nie versteht bzw. einem nicht zugehört wird *, keine Einspracheverhandlungen seit 2015 stattfanden,  dann bleibt einem nur die fünfte Landessprache. Weshalb ich es nicht sinnvoll finden kann, dass am Sternenplatz 2Mio verbaut werden sollen, ohne dass Fussgängerschutz ganzheitlich betrachtet verbessert wird und zugleich der Hochwasserschutz nicht noch verschlimmert wird, erfährt man im unten eingefügten Video. Der Rest veröffentlichte ich schon lange „Einsprache – die fünfte Landessprache“ weiterlesen

Dorfkern”gestaltung” – oder: Problemverwaltung

Bildergebnis für ein loch ist im eimer Bild

Zugegeben: Manchmal bin ich es wirklich leid, immer dasselbe erklären zu müssen. Zum einen weil es ja eigentlich langweilig ist, immer das Gleiche zu sagen und zum anderen, weil es beinahe unglaublich ist, wie man Verkehrsprojekte verwaltet statt gestaltet. Ein kurzer Überblick zu den wichtigsten 6 Gründen „Dorfkern”gestaltung” – oder: Problemverwaltung“ weiterlesen

Fussgängersicherheit gehört ins Zentrum einer Zentrumsgestaltung

Seit nunmehr 2003 wird am Sternenplatz teuer Verkehr(t)geplant. 2012-15  sogar sehr emsig. Danach wurde es still.  Zugegeben: Kein einfaches Unterfangen einen Strassenraum zu planen, der fast ausschliesslich an Privaten gehört. Das jedoch derzeit wieder zu lesen ist, dass es an Einsprechern liege, dass es nicht vorwärts geht, ist einfach nur falsch: Die einflussreichsten Einsprecher (Auf Grund der juristischen Ausgangslage und den  „Fussgängersicherheit gehört ins Zentrum einer Zentrumsgestaltung“ weiterlesen