WARUM GENAU ICH?

Bildschirmfoto 2015-12-29 um 21.35.03TJA. GERNE WÜRD ICH DICH WÄHLEN. Leider engagieren sich wenig Menschen in meinem Alter in der Politik. Den Einen fehlt das Interesse, bei Anderen die Zeit, bei Letzteren die Möglichkeiten. Ich glaube jedoch fest daran, dass Menschen teilhaben und mitsprechen wollen und sollen.  UND DAS WÄRE WICHTIG für uns Jungen, für aktive Familienväter und -Mütter, Büetzer, Bauern UND ALLE ANDEREN MENSCHEN DIE NICHT ZU den 10% GEHÖREN, DIE 74% DES VERMÖGENS  im Land besitzen. Die haben schon genug das Sagen.

DIE GENERATION BABYBOOMER hat nur eines gekannt: AUFWÄRTS! Damit ist es nunmal vorbei. Das spürt eigentlich jeder und zu lesen ist es auch. Weshalb wählen wir Jahr für Jahr grauhaarige Männer die erst an ihren Enkelkindern merken, was Familie hätte sein können? Es gilt in der noch verbleibenden Zeit des Wohlstandes die Weichen zu stellen, damit…auch die Enkel und Urenkel eine sozial gesicherte Schweiz und einen lebenswerten Kanton St.Gallen mitgestalten können. Entsprechend macht es Sinn, dass jene Generation nun langsam in die Politik einsteigt, die marode AKW’s, überschätzte Rentenperformace und Steuergeschenke an Reiche & Firmen finanziell ausbaden muss.

Im Kantonsrat wird über wichtige Themen des Alltags vorentschieden: Spital & Pflege, Bildung, Steuersystem, Verkehr & Umwelt, Energie, Gebühren und viele weitere Bereiche des Service Public. Da sollten alle mitreden und nicht nur Jene die zur Genüge bewiesen haben, dass sie mithalfen die Schere zwischen Arm und Reich weiter zu öffnen und die Umwelt mit Füssen zu treten.

Dazu bin ich bereit und übernehme Verantwortung. Im Alltag als Hausmann, Sozialarbeiter, Erwachsenenbildner, Berater von Gemeinden und Medienpädagoge. In der Armee weitere 20 Jahre als Fachoffizier. Im Dorf als engagierter Bürger. In der SP als vorläufig listenfüllender Kantonsratskandidat.  Für die öffentliche Meinung als Mitorganisator der Kamingespraech.ch Anlässe. Für das Dorf als engagierter und zuweilen unbequemer Bürger ohne Bindungen und Hang zu Kapitalakkumulations-Genossenschaften und anderen Gruppierungen die lieber an heute statt übermorgen denken. 

Mehr über mich / Kontakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.