WAHLKAMPF = GELD

Bildschirmfoto 2015-12-29 um 23.48.06Zugegeben: Das in einem Wahlkampf ordentlich Geld verheizt wird, ist trivial. Wieviel das ist, ist jedoch schlicht beeindruckend. Die SP hat weitaus das kleinste Budget, ist jedoch an vielen Stellen (Zeitungen, Versände, APG etc) ebenfalls – wenn auch kleinstmöglich – präsent. Entsprechend kann ich mir ungefähr ausmalen, was andere umsetzen. (Anmerkung: Die Grafik ist vom NR Wahlkampf) 

Zeitungsinserate leistet sich die regionale SP insgesamt sechs Mal das Format schwarz-weiss, 7cm x 28,6cm, dass ist lächerlich klein gegen die halbseitige Farbinserate anderer Parteien. Kostet jedoch dennoch 1100.- bis 2150.- je nach Regionalzeitung und Auflage. Dazu kommen noch vier… Inserate ambitionierter Kandidaten, die ihr Wahlfoto auf eigene Kasse separat aufschalten für je 500.-.  Am Schluss stehen ca. 10’000.- Stutz sauber gebündelt für die nächste Altpapiersammlung bereit.

Flyer Ein Flyer A4 gefaltet in Farbe kostet schonmal einen schönen Bazen von 3000.-, den zu versenden in alle Haushalte der Region kostet nochmals 5000.-. Dazu kommen noch die Flyer und Postkarten welche einzelne Kandidaten drucken lassen: 300.-.

Plakate Die erschreckenden Köpfe am Strassenrand stehen stellvertretend für ein Zwänzgernötli da. Ausser sie sind auf einer APG Fläche- d.h. auf den offiziellen Aushängetafeln aufgeklebt. Dann sind’s 30.- plus 250.- pro Woche.

Insgesamt verbraten alleine die SPler im Kanton SG in allen Wahlregionen zusammen rund 200’000 Stutz inklusive dem Regierungsratswahlkampf. Das Schlimmste daran: Wir sind da auf dem absoluten Minimum der Präsenz. In keinsterweise möchte ich an den Zeitungen oder den Werbetreibenden Kritik üben – die machen aus dem Wahnsinn das einzig Richtige: Damit Arbeiten.

JEDOCH MUSS DIE ANMERKUNG ERLAUBT SEIN, DASS ES BEINAHE UNGLAUBLICH IST, WIEVIEL PRÄSENZ SICH EINIGE PARTEIEN LEISTEN. Das ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass Geld, Macht und öffentliche Meinung verdammt nah beieinander wohnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.